SV Alemannia Haibach 1919
SVA - Vereinsnachrichten KW 41
Rückblick Mitgliederversammlung
In einer konstruktiven Jahreshauptversammlung entschieden sich die anwesenden Alemanniamitglieder mit überwältigender Mehrheit für den weiteren Verbleib am traditionsreichen „Hohen Kreuz“. Jürgen Goldhammer und Versammlungsleiter Andreas Zenglein zeigten in einer neutralen Präsentation ein Für und Wider für einen Umzug an die Sportstätten an der KuS-Halle. Nach einer sachlichen Diskussion mit anschließender Abstimmung votierten die Mitglieder für den Verbleib an den mit viel Herzblut gepflegten Sportanlagen, wobei das in die Jahre gekommene vereinseigene Sportheim einer dringenden und kostenintensiven Renovierung bedarf. Dies soll aber mit Unterstützung der Mitglieder und Sponsoren gemeinsam in den nächsten Jahren in Angriff genommen werden. Die ursprünglich geplante Neuwahl der kompletten Vorstandschaft wurde pandemiebedingt auf die nächste turnusmäßige Mitgliederversammlung im Frühjahr 2021 verschoben. Die bisherigen Vorstände Andreas Zenglein ( Öffentlichkeitsarbeit) Steffen Kruschina (Finanzen) Udo Maier (Junioren) und Torsten Redeker (Sportbetrieb) erklärten sich nach Zustimmung der Versammlung bereit, jedoch zeitlich begrenzt, den Verein übergangsmäßig weiter als Vorstände bis zu einer vollständigen Wahl mit allen Ausschüssen rechtlich zu vertreten.


SV Alemannia Haibach 1919
Aschaffenburger Straße 22
63808 Haibach
Andreas Zenglein
06.10.2020 (KW41)

 



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir nur essenzielle Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung